KONTAKT   |    HOME    |    BVÖ
 
 

1966/1967 wurde vom Pfarramt Sillian, Dekan Josef Hanser, die „Katholische Volks- und Jugendbücherei Sillian“ gegründet und hatte ihren Sitz im Widum. Das Angebot umfasste nur religiöse Bücher und wenig Unterhaltungsliteratur. Deshalb entstand in der Gemeindebevölkerung der Wunsch, das Angebot mit Büchern aus dem Bestand der Wanderbücherei der Tiroler Landesregierung zu erweitern und die Bücherei aus dem Widum in den heutigen Schützenraum, im gemeindeeigenen Haus an der Hauptstraße HNr. 84 zu verlegen. „…Nicht alle Menschen eines Ortes und bei weitem nicht alle Gäste gehen gerne in einen Widum; weiters glauben ziemlich einige Teile der Bevölkerung, in einer kath. Volksbücherei gäbe es nur „fromme Bücher. Auch die Lage ist heute nicht mehr zentral.“…(aus dem Protokoll des Gemeinderatsbeschlusses 1974). Unter Bürgermeister Anton Gesser wurde mit Hilfe der Marktgemeinde Sillian die neu gestaltete Bücherei 1977 eröffnet. Als ehrenamtliche Büchereileiterin der „Öffentlichen Bücherei Sillian“ konnte Mathilde Schneider, Arbeitslehrerin der Volks- und Hauptschule Sillian, gewonnen werden, die auch die Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin absolvierte. Nach der Aufstockung des Buchbestandes, vor allem in der Kinder- und Jugendliteratur, wurden die Öffnungszeiten auf 2,5 Stunden in der Woche, am Mittwoch, von 17:30-18:30 Uhr und am Sonntag, von 09:30-11:00 Uhr erweitert. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler halfen während der Öffnungszeiten bei der Ausleihe und Rückgabe der Bücher. Die Bücherei umfasste 1290 Bücher. Die Entlehnungsgebühr betrug pro Band 2,-- Schilling für 2 Wochen.

1983 übernahm Andreas Moser, Sonder- und Volksschullehrer in Sillian die ehrenamtliche Büchereileitung. Unter seiner Initiative und zusätzlicher finanzieller Unterstützung durch den Tourismusverband Sillian wurde 1991 die Bücherei in der heutigen Räumlichkeit neu eingerichtet und das Medienangebot erweitert.

Nach 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit übergab Andreas Moser die Leitung an Karin Klammer. Seit 1998 wird die Tätigkeit der Büchereileitung im geringfügigen Beschäftigungsverhältnis entlohnt. Frau Klammer, ausgebildete nebenberufliche Bibliothekarin, erweiterte die Öffnungszeiten, stellte zeitgemäß auf die Verwaltung der Bücherei mittels Computer um und führte zusätzlich audiovisuelle Medien und eine Internet-Surfstation ein.

2011/2012 wurden die Büchereiräumlichkeiten von der Marktgemeinde Sillian, mit finanzieller Unterstützung von Land und Bund auf 90 m² erweitert. Eine neue Empfangstheke, ein Kaffee-Lounge-Bereich, ein Kinder- und Jugendbereich, zwei kostenlose WLAN-Surfstationen und zusätzliche Regale für die Erweiterung des Medienbestandes stehen nun zur Verfügung.

2013 zählte die Öffentliche Bücherei Sillian 4150 Besucher. Die Bücherei ist 9,5 Stunden pro Woche geöffnet. Bei 3067 Medien wurden 5025 Entlehnungen getätigt.

Als lokaler Literaturvermittler ist die Bücherei Sillian der wichtigste Literaturversorger ohne kommerzielle Interessen vor Ort. Sie ermöglicht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen lustbetonten Zugang zur Buch- und Medienkultur. Die Bücherei kooperiert sehr gut mit dem Kindergarten und der Volksschule Sillian und ist ein fixer Bestandteil in der Förderung der Lesefähigkeit. Mit viel Engagement wird den Kindern ein spielerischer Zugang zur Sprache und zur Literatur vermittelt.

 

Bilder vom Umbau der neuen, aktuellen Bücherei Sillian findest du in Kürze hier!

Die Öffentliche Bücherei Sillian präsentiert ihr Angebot auch im Internet unter www.sillian.bvoe.at und auf Facebook.